Investitionen

Der Neubau einer erweiterten Wasserfassung und eines Wasserwerks in Gotthun mit einer Überleitung für Trink- und Schmutzwasser nach Röbel ist eine Investition, die sich von 2016-2019 erstreckt und mit einer geplanten Gesamthöhe von 2.156 T€ veranschlagt wird.

Fördermittel dafür sind in Höhe von 733 T€ bewilligt, das entspricht 34 % der Ausgaben für die Qualitätssicherung der Trinkwasserversorgung.

Schwerpunkte der Investitionstätigkeit für 2018 sind:

für den Bereich Wasser:

  • Der Neubau des Wasserwerkes in Gotthun sowie die technische Ausrüstung
  • Erweiterung der Wasserfassung in Gotthun, d.h. Neubau des Brunnen 6

für den Bereich Abwasser:

  • Ein Saugfahrzeug für Fäkalien mit 10 m³ Fassungsvermögen
  • Schmutz- und Regenwasserkanal in Röbel, Mühlentor
  • Planung für das Nachklärbecken für die Kläranlage Röbel